Montag, 8. Januar 2018

[Rezension] Das zehnte Königreich

Titel: Das zehnte Königreich | Autorin: Kathryn Wesley | Verlag: Piper Verlag 
Preis: nur noch gebraucht | Seitenanzahl: 528 Seiten 
ISBN: 978-3-492-26506-5
Kaufen: Hier

Inhaltsangabe
Als Kellnerin fristet Virginia in New York ein eher freudloses Dasein. Bis ihr eines Tages ein Hund vors Fahrrad läuft. Unversehens findet sie sich in einem magischen Paralleluniversum wieder, denn der Hund entpuppt sich als verzauberter Prinz und dekadenter Nachkomme Schneewittchens und Aschenputtels. Sein Königreich befindet sich – fernab aller Märchenträume – allerdings am Rande einer Katastrophe. Gemeinsam mit Virginia und einem blutrünstigen Wolf zieht er in den Kampf gegen kriegerische Trolle und eine böse Königin.
(Quelle: Amazon)


Meine Meinung

Meine Rückkehr ins zehnte Königreich

© Google
Dass ich dieses Buch endlich von meinem SuB befreit habe, ist ein Segen.
Denn mit dieser Story verbinde ich eine eigene Geschichte.
Es muss ungefähr 15 Jahre her sein, da lief die Verfilmung des Buches zur Adventszeit im Fernsehen. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich jeden Adventssonntag herbeigesehnt, nur um zu wissen, wie es weiter geht.
Ich habe die Geschichte um Virginia, Tony und Prinz Wendell geliebt.

Interessant war auch, dass ich beim Lesen immer wieder die Bilder vor Augen hatte. Selten konnte ich mich über Jahre an so viel erinnern.
Es war wie ein Zurückkehren und ich habe jede einzelne Buchseite genossen.

Was bekommt ihr in diesem Roman geboten?
Eine interessante Grundidee, welche Virginia und ihren Vater Tony darstellt. Beide leben in New York, schlagen sich mit ihren Jobs durchs Leben, aber man merkt sehr schnell, dass beide nicht glücklich sind.
In einem Paralleluniversum passiert währenddessen Schreckliches.
Der Herrscher des Vierten Königreiches, Prinz Wendell wird in einen Hund verwandelt und gelangt durch einen magischen Spiegel in das New York der Gegenwart. Doch er kommt nicht allein.
Als er dann Virginia, auf ihrem Weg zur Arbeit, vor ihr Fahrrad läuft, werden ihre Geschichten miteinander vereint. Gemeinsam fliehen sie, der Hund und ihr Vater vor Polizisten und Trollen zurück durch den magischen Spiegel.

Tony und seine Tochter werden mit einer märchenhaften Welt voller Wesen und Magie konfrontiert. Dieses Reich der 10 Königreiche hat von da an unheimlich viele tolle, überraschende, aber auch gefährliche Situationen für die beiden in petto.
Neben diesem Trio spielt auch ein Wolf eine große Rolle, der Virginia immer wieder das Leben rettet.
Größtenteils zu viert machen sie sich auf eine Reise, um den Thron von Prinz Wendell zurückzufordern. Des Weiteren haben Tony und Virginia kein anderes Ziel als einen magischen Spiegel zu finden, um endlich wieder zurück in ihre Welt zu gelangen. Die Suche nach dem Spiegel erweist sich allerdings als alles andere als leicht. Ich habe jede Station ihrer Reise genossen.

Für mich hat das Autorenduo hier ganz großes Kino erschaffen und wäre es nicht bereits verfilmt worden, hätte ich mir dies nach dem Lesen unheimlich gewünscht.
Die DVD ist bereits bestellt und ich freue mich riesig nun nochmal alles in bewegten Bildern und in Farbe zu sehen.

Damit auch ihr einen Einblick in die magische Veränderung bekommt.
© Google


Mein Fazit
Erschienen ist das Buch im Jahre 2000 und für mich zeigt sich in diesem Buch nicht nur eine märchenhafte Reise, sondern auch eine fantastische und vor allem zeitlose Geschichte. Ich weiß, dass meine Kinder in spe diese Geschichte lieben werden, genauso wie ich sie in 10 Jahren noch immer in mein Herz schließen werde.
Wer beim Lesen gern Begegnungen mit Märchenfiguren hat, der sollte unbedingt zu diesem Buch greifen, denn hier erwartet euch nicht nur eine Märchenadaption.
Hier bekommt ihr eine geballte Märchen-Packung.


Die Autoren
Kathryn Wesley ist ein Pseudonym des US-amerikanischen Schriftsteller-Ehepaares Kristine Kathryn Rush und Dean Wesley Smith.