Mittwoch, 5. April 2017

[ERBLICKT] Geständnisse


Bei dieser Aktion stelle ich euch gern Bücher vor, auf die man durch die Vielfalt von Verlagsvorschauen nicht unbedingt aufmerksam wird.

UM DIESES BUCH GEHT ES



Klappentext

Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es scheint. Wenige Wochen später kündigt Moriguchi ihre Stelle an der Schule, doch zuvor will sie ihrer Klasse noch eine letzte Lektion mit auf den Weg geben. Denn sie weiß, dass ihre Schüler Schuld am Tod ihrer Tochter haben. Mit einer erschütternden Offenbarung setzt sie unter ihnen ein tödliches Drama um Schuld und Rache, um Gewalt und Wahnsinn in Gang, an dessen Ende keiner – weder Kind noch Erwachsener – ungeschoren davonkommt.
(Quelle: C. Bertelsmann)

_______________________________________________________________________________________

Dieses Buch habe ich bei der lieben Juliana auf Instagram entdeckt und da ich schlichte Cover mit einem bomben Eyecatcher liebe, ist es mir sofort aufgefallen und in Erinnerung geblieben. Als ich dann den KT gelesen habe, stand fest, dass ich dieses Buch ganz zeitnah lesen möchte. Nachdem ich in letzter Zeit einige Bücher über "böse" Kinder gelesen habe, bin ich nun gespannt, wie das Thema "rächende" Mutter umgesetzt wird.
Es ist bestellt und ich hibbel dem Ankommen entgegen 😍
_______________________________________________________________________________________

Wie steht ihr dem Thema Rache in Büchern gegenüber?